Susanne Kompast

Blutgewebe
2015
Stoff

BLUTGEWEBE

Eine der Inspirationsquellen für die Weiterentwicklung meiner Kunst nach dem Studium der Bildhauerei am Edinburgh College of Art (1980 – 85) wurde die „Venus von Willendorf“. Der Terminus „Fruchtbarkeitsfigur“ brachte mich auf die Idee die künstlerische Auseinandersetzung direkt mit der persönlichen Erfahrung als Frau durch den monatlichen Zyklus in Verbindung zu setzen. Ich begann die tägliche Befindlichkeit während des Zyklus mit Tonfiguren zu protokollieren.
In der weiteren Auseinandersetzung mit dem Thema entstanden auch Geflechte aus den einzelnen Bestandteilen von Monatsbinden. Das Gewebe wurde zu einem Bikinirock für den Kurzfilm “Jane is moving” (Susanne Kompast,2004) verarbeitet.

Der Polsterüberzug “Blutgewebe” ist ein Geflecht aus den verschiedenen Schichten einer always Slipeinlage gewebt. Er symbolisiert die gesellschaftliche Position der Frau. Die Ambivalenz zwischen “Kinder bekommen” und Karriere ist bis heute nicht aufgehoben – begonnen mit der Einkommensschere bis hin zu den internalisierten Mechanismen des Patriarchats. Dazu ein Beispiel:
In einer seiner Vorlesungen greift Sigmund Freud süffisant das Thema der Kulturleistung der Frau auf, das er am Flechten der Schamhaare festmacht:

“Der Scham, die als exquisit weibliche Eigenschaft gilt, aber weit mehr konventionell ist als man denken sollte, schreiben wir die ursprüngliche Absicht zu, den Defekt des Genitals zu verdecken….Man meint, dass die Frauen zu den Entdeckungen und den Erfindungen der Kulturgeschichte wenig Beiträge geleistet haben, aber vielleicht haben sie doch eine Technik erfunden, die des Flechtens und des Webens.”


 

Kontakt:

http://www.kunstkompast.at


1957 geb. in Wien
1976 Matura am BRG Wenzgasse, 1130 Wien
1976-79 Studienbeginn an der Universität Wien: Kunstgeschichte, Mathematik
1980-85 Studium der Bildhauerei bei Prof. Anthony Hatwell an der Heriot-Watt Universitiy, Edinburgh College of Art, Schottland
1985 Diplom Bachelor of Art w.h. in Bildhauerei, nostrifiziert an der Akademie der bildenden Künste Wien
1986-89 Lehrtätigkeit – Bildnerische Erziehung an der HBLA Hollabrunn
1993-97 Kursleitung für Steinbearbeitung, Akrylmalerei am Polycollege Stöbergasse
seit 1997 freischaffend tätig
2007-09 Bildnerische Animation am SKB, Wien 13
Ausstellungen:

2000 – Teilnahme an der Ausstellung windig mit Linde Waber, Waltraud Palme, Luise Cibulka, Daniela Hantsch, Andrea Bischof, Elisabeth Ch. Kummer und Michaela Kummer
Fahnen installiert am Gaußplatz, Aktionsradius Augarten

2002 Dezember – Lichtpunkte in der Galerie Betriebsraum, Grünangergasse 1

2003 Mai – Cabinets of Time mit Alexander Curtis, Masc Fondation im Rahmen von Soho in Ottakring

2004 Februar – Teilnahme an der Ausstellung Künstler agieren zum Gedenken an Chejwane, Projektraum im WUK

2004 September – Cabinets of Time II, Kosmos Theater Wien

2005 Mai – Venuswuzzler im Cafe Soho im Rahmen von Soho in Ottakring

2005 September – Performance Table Football in der Royal Scottish Academy, Edinburgh

2005 Dezember – Schmuckausstellung in der Galerie V&V, Bauernmarkt 17, Wien

2006 Mai – Extended Capacity – Werkschau mit Klangperformance, d51 – diehlgasse 51 (Lichtblau – Wagner)

2007 November – Teilnahme an der Ausstellung Kunst in die Psychiatrie mit der Installation Eingemachtes, Pavillon 18, Baumgartner Höhe

2008 Mai – Teilnahme an k5_melange in der Galerie Denkraum, Bacherplatz, Wien 5

2008 Dezember – Spine & Co, d51 – diehlgasse 51 (Lichtblau – Wagner), Wien

2009 – Frauenzeit – Gruppenausstellung zum Internationalen Frauentag am 8.März in der
Galerie Denkraum, Wien 5

2010 – Lizenz zum Spielen – Kunsthandel Patrick Kovacs, Wien 4

2012 – Transformationen – Gruppenausstellung mit Haldis Scheicher und Sylvia Heimader in derKUNSTRAUM, Angelika Stumvoll, Wien 4

2013, November – Open Gerrit Rietveld House – Filmpräsentation von Corinne Schweizer
und Peter Böhm – Rekonstruktion der „Farbenlichtspiele von Ludwig Hirschfeld-Mack“

2014 März – 2 Positonen – Ausstellung mit Erika Halwax, Galerie am Park, Wien 6

2014 Juni – „die waffen nieder“ – Gruppenausstellung zum 100.Todestag von Bertha von Suttner,
Galerie IntAkt, WUK

2014 September – Kunst am Bau im 14.Bezirk – GB*-Außentelle „vorOrt“, Wien 14

2014 Oktober – Suzie’s Collection – Galerie IntAkt, WUK

2015 Mai – Im Tun Sein – Gruppenausstellung der IntAkt im Amerlinghaus, Wien 7

Symposien:

1989 – Teilnahme am Bildhauerworkshop Segmente in Hohenems, Österreich
Werke: Zerrissene Seele und Stele – Muschelkalk

1990 – Teilnahme am Int. Bildhauersymposium Wagrain, Holz/Steinbildhauerei, Österreich, Werk: Zweigesichtige Frau – Linde

1995 – Teilnahme am Int. Holzbildhauersymposium Grenzgänger in Schwarzenberg, Österreich, Werk: Drei zu Eins – Fichte

2009 – Teilnahme am 5. Int. Bildhauersymposium in Davos, Schweiz
Werk: Eclipsed – Lärche
Projekte:

1998-99 Studie Auf den Spuren von Kunst am Bau im 20. Wiener Gemeindebezirk,
MA 7/Wissenschaftsabteilung, Bezirk Brigittenau

1999 Fotoausstellung mit Buchpräsentation Spurensuche Kunst am& Bau, Region 20. Bezirk Wien und Veranstaltungsreihe zum Thema Kunst am Bau regional, Aktionsradius Augarten, Wien

2000 Recherchearbeit zum Projekt Kunstschiene, Dokumentation von Heizhaus Stammersdorf und Kunstfabrik Stadlau, Auftraggeber Kulturnetz

2001 Oktober – Fotoausstellung mit Buchpräsentation Spurensuche Kunst am& Bau, Region 14. Bezirk in der Sargfabrik, MA 7/Wissenschaftsabteilung, Bezirk Penzing, bka.KUNST,
Wr. Städtische, FreizeitKulturPenzing

2001 Oktober – Meinungsumfrage zum WUK zum 20jährigen Jubiläum, 1090 Wien, WUK

2001 November – Animationsfilm 100 physionomische Regeln im Rahmen des Projekts Vermessene Gesichter von Robert Sommer, Kurt Neuhold und Susanne Kompast, Aktionsradius Augarten

2002 Oktober – Mitorganisation der Ausstellung Bestattet in Wien: Die Geschichte der Sargfabrik Julius Maschner & Söhne (1884-1985) von Franz Lackner, Sargfabrik Wien

2002 November – Kurzfilm Die Konservierte Zeit zum Thema Am Spiegelgrund, Aktionsradius Augarten

2004 Recherche zu Kunst am& Bau und die Frauenfigur, MA 7/Wissenschaftsabteilung

2004/5 Kurzfilm Jane is Moving zur Recherche Kunst am& Bau und die Frauenfigur, MA 7/Film

2005 Juli bis September – Artist in Residence in Edinburgh, Schottland, Auslandsstipendium bka.KUNST

2007 April – Containerkunst am Rathausplatz St.Pölten, Kooperation mit der Evangelischen Superidententur NÖ, gefördert von Public Art NÖ
2009/10 Recherche zur Matrix der Frau, Skulpturen im öffentlichen Raum Wien,
MA 7/Wissenschaftsabteilung

2013, September – Private Öffentlichkeit – white cube Projekt in der Sargfabrik und Führungen durch Penzing, MA 7/Wissenschaftsabteilung, Bezirk Penzing