Silvia Ehrenreich

Concita 12 – für Toleranz und Frieden
2015
Pappkartonschachtel

papArt – Concita – es ist nicht alles Wurst – mit mehr Toleranz, Akzeptanz für das Andersein (includiert Nationalität, Religion, etc.) gäbe es ein friedvolleres Leben / Miteinander.


 

Kontakt:

http://www.s-ehrenreich.at


 

Silvia Ehrenreich entscheidet sich entsprechend ihr
er Grundhaltung bei künstlerischen
Arbeiten nichts Negatives zu übermitteln und trotzd
em kritisch zu bleiben.
„Es geht um Bewegung“, sagt sie, wenn man sie auf d
ie Intention ihrer Bilder anspricht. Damit
meint sie nicht nur die körperliche, sondern auch d
ie geistige Bewegung. Nur so erklärt sich
ihre Einstellung zum Leben und zur Entstehung ihrer
Kunst. So möchte sie ihre Gefühle dem
Betrachter weitergeben.
„Ob ich nun Menschen, Tiere, Blumen, Landschaften o
der Stillleben male, was mich dabei
interessiert, ist nicht die exakte Darstellung, son
dern vielmehr der innere Wert, das
charakteristische Wesen oder was man die Seele der
Dinge nennt, zu erfassen und zum
Ausdruck zu bringen.“