Brigitte Meissl

MaBrRiLeJa
2015
Fotomontage auf vier Holzplatten

„Rita hat Dich lieb“ Meine Tochter Rita hat mir im Volksschulalter einen von ihr, mit Hilfe meiner Mutter, Maria, bestickten Polster geschenkt. Nun spielen ihre Kinder, Lena und Jaron damit. Der kleine Polster verbindet also vier Generationen meiner Familie miteinander. Mit der Fotomontage aus dem Spielen meiner Enkelkinder möchte ich auf die Wichtigkeit von beständiger, liebevoller Zuwendung als Grundlage von persönlicher Entwicklung zu Friedfertigkeit, Toleranz, gegenseitigem Verstehen und Vertrauen hinweisen.


 

geboren im Waldviertel,

lebt und arbeitet in Hinterbrühl „Schule des Sehens nach Oskar Kokoschka“ bei Inge Ute Brunner Studienjahre u.a. bei Mag. Christian Doby, Mag. Mo Häusler und Mag. Karl Schnetzinger

Mitglied der KünstlerInnengruppe JETZT, Mödling

Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs
ausgesuchte Ausstellungsbeteiligungen und Projekte der letzten Jahre: 2006 bis 2010: Bildgestaltungen zu den philosophischen Vortragsreihen der Theologischen Hochschule St. Gabriel in Mödling.

2011: „Zusammenführung“ in der Galerie im Krankenhaus Mödling

2012: „100 Jahre Berufsvereinigung – 100 Jahre Kunst in Bewegung“ im Kunstsalon Schönbrunn, Wien

2013: „SONNENGESANG JETZT“ in der Ausstellungsbrücke in St. Pölten, Installationen (Rollbilder 300×90 cm) und Skizzen zur multimedialen Performance

2013: skulpturale Trilogie „ZEITENRINGE“ – ein Beitrag zur NÖ Landesausstellung 2013 im Freigelände von MAMUZ, Asparn an der Zaya

2014: „Persönlichkeiten JETZT persönlich“ ein Beitrag zum Jubiläum 1111 Jahre Mödling im Museum Mödling

2015: „SPURWEITE 760“, Skulptur zur NÖ Landesausstellung

2015: „Durchbruch der Sinne“ Installation zum NÖ Viertelfestival 2015 in Mödling

2015: „www. (Wasser, Wellen, Wogen)“, im Wasserturm Favoriten, Wien Ausstellung der Berufsvereinigung bildender Künstler Österreichs