Antonia Hinterreitner

Refugee in a Global Village
2015

Ausgehend von dem unmenschlichen Umgang mit Flüchtlingen in
Österreich und Italien geht es um den massenmedialen Umgang mit
Begriffen wie beispielsweise Kontingentflüchtlinge oder Displaced
People sowie deren medienästhetischen Aufarbeitung in verschiedenen
europäischen Städten.
Das Projekt „Refugee in a Global Village“veranschaulicht historische
und kunsthistorische Zusammenhänge in Bezug auf die Kontinente
Afrika, Asien, Amerika, Südamerika, Australien, Antarktis und soll einen
Denkanstoß zur gesamtheitlichen Sicht des weltweiten
Flüchtlingsproblems darstellen.


 

Kontakt:

www.antoniahinterreitner.at


 

1968    in Salzburg geboren

1989    Studium an der Universität für Angewandte Kunst, Wien

Meisterklasse für Malerei, Tapisserie und Animationsfilm

1994    Diplomprüfung

1995    Kunsthaus Bregenz und Galerie Chobot, PR – Arbeit

seit 1998 Lehrtätigkeit am BORG Krems

 

 

Ausstellungen und Präsentationen

 

1996    „Weiße Elemente“, Personalausstellung Galerie Lindner, Wien

„Kunst 96“, Internationale Kunstmesse Zürich, Galerie Lindner, Wien

Museum für angewandte Kunst, Galerie Lindner, Wien

1997    „Kunst 97“, Internationale Kunstmesse Zürich, Galerie Lindner, Wien

„Europa sehen“, Galerie Insam, Wien

Museum für angewandte Kunst, Galerie Lindner, Wien

1998    „Papier / Objekt / Skulptur“, Berufsverband Bildender Künstler, Wien

2000    „Das Schloss“, Bühnenbild für Theater Pygmalion, Wien,Nationaltheater Bukarest

2000    „Differenzen“, Personalausstellungen in Wien, München, Budapest

2002    „America“, Bühnenbild für Theater Pygmalion, Wien, Bukarest, Washington

2003    „Gitternetzlinien“, StahlforumRiedersbach, Elixhausen

2008    „en face, die Suche nach der eigenständigen Form“, Galerie Heinrich, Wien

2012   „Montag ist erst übermorgen“, Xhibit 1997-2012 im Kupferstichkabinett, Akademie der

Bildenden Künste, Wien

 

Sammlungen

 

1993    Kunstsammlung MUSA, Wien

1994    Atelier Paris, Preis der Salzburger Landesregierung

1995    Ankaufspreis Römerquelle Kunstwettbewerb

1995    Ankäufe,Sammlung der Stadt Salzburg

1997    Ankauf Akademie der Bildenden Künste, Wien

Ankauf der Gesellschaft der Freunde der Bildenden Künste, Wien

2010    Kupferstichkabinett, Akademie der Bildenden Künste, Wien